Herbstfest 2017 und 130 Jahre Harzklub Zweigverein Wieda


Anlässlich des Herbstfestes und der 130 Jahr Feier des Harzklubs Wieda gab es nicht nur die wunderschönen Darbietungen der Kinder des örtlichen Kindergartens, des Heimatbundes St. Andreasberg mit ihrem vielfältigen Programm sowie der Südharzer Buntspechte, sondern auch als besonderes Ereignis die Ehrung des 1. Vorsitzenden Henning Illers mit der bronzenen Ehrennadel durch Peter Sippel vom Harzklub-Hauptvorstand.  Walter Poch überreichte Herrn Illers ein von Sabine Poch angefertigtes Modell des Glockenturms, an dessen Beginn sich der Bienenpfad anschließt. Eine weitere Auszeichnung  überreichte Andreas Lehmberg, stellvertretender Geschäftsführer vom Harzer Tourismunsverband (HTV) Herrn Illers für die selbst hergestellten Produkte aus der Imkerei, sowie Bienenwachskerzen, Marmeladen und Säfte, welchen das Gütesiegel "Typisch Harz" verliehen wurden. Auch der Bienenpfad selbst erhielt diese Auszeichnung. Ganz überraschend bekamen Renate Signard für ihr Engagemend auf der Homepage und Peter Lux für seine fachkundige Hilfe bei verschiedenen Aktionen eine Urkunde mit einem Blumenstrauß bzw. einem Gutschein überreicht.

Fotos: Renate Signard

Herzlichen Dank an die vielen ehrenamtlichen Helfer, die an diesem Tag zum Gelingen des Festes beigetragen haben:

Brumm, Dieter /  Bendlin, Werner und Gerhard / Friedemann, Jürgen / Friedrichsen, Ulrike und Jürgen / Gaus, Cord-Hinrich / Held, Hildegard und Egon / Jahrens, Anne / Illers, Stephanie und Henning / Kirsch, Christel / Marquard, Hans-Jürgen / Müller, Sigrid / Poch, Sabine und Walter / Richter, Pia und Ines / Signard, Renate und Jean Pierre / Wetzer, Rita und Uwe und alle, die hier vergessen wurden